Medientermin

Unsere langjährige Eulenspiegel Autorin Tatjana Meissner wird am 27. April einen runden Geburtstag feiern. Normalerweise tourt die gebürtige Tangermünderin deutschlandweit auf Kabarett- und Kleinkunstbühnen mit ihren Solo-Comedy-Shows. Zuletzt erschien ihr Buch »Die pure Hormonie«. Dieser turbulente Familienroman entstand 2018 und erzählt, was Tatjana alles anstellt, um endlich Oma zu werden. Nur leider verspürt Tochter Pauli keineswegs einen Baby-Wunsch und weist weit von sich, den ersehnten Enkel in die Welt zu setzen. Da muss sich doch was machen lassen, denkt sich Tatjana, die schon ganz andere Probleme wie Midlife-Crisis und Partnersuche in den Griff bekommen hat.
Buchtipp

Mit Witz und Sinn für die besondere Beziehung zwischen den Menschen und ihren Lieblingen erzählt der Tierarzt Hans Mauer wahre Begebenheiten aus den Jahrzehnten seiner Veterinärarbeit in seinem Buch »Mein Hund hat Burnout«. In dieser Leseprobe ist zu lesen, wozu Politiker fähig sind.

Auf den Hund gekommen
Tiere in der Werbung, das ist nichts Neues. Machten sie früher Reklame in eigener Sache, für Tierfutter etwa, müssen sie heute die Banken retten. Reicht die Strahlkraft eines Dirk Nowitzki nicht mehr aus, stellt man ihm einen Terrier zur Seite. Durfte der Hund früher einfach Stöckchen holen, schleppt er heute Dividenden ran.
Neuerscheinung

Das Vorwort von Gabriele Krone-Schmalz aus dem Buch »Anmaßung« von Alexander Rahr.
Es sollte uns interessieren, was Russen von Deutschen halten und was sie über Deutschland denken. Warum? Weil Russland mehr ist als eine »zusammengekrachte Supermacht« und weil eigentlich jeder – ganz gleich wel­cher Ideologie er sich verbunden fühlt – wissen müsste, dass das Wohlergehen Europas von einem guten, zumin­dest auskömmlichen Verhältnis zwischen Deutschland und Russland abhängt.

Zum Osterfest

Fröhliche Ostern für die Kleinsten!
»Alle Vögel sind schon da,
alle Vögel, alle.
Welch ein Singen, Musiziern,
Pfeifen, Zwitschern, Tiriliern!
Frühling will nun einmarschiern,
kommt mit Sang und Schalle.«

Jeden Morgen sind mehr und mehr Vogelstimmen zu hören und die Vorfreude auf den Frühling steigt! Schon bald erwachen viele Tierchen aus ihrem Winterschlaf und die Welt um uns herum wird wieder lebendiger! Besonders die Kleinsten können nun viel entdecken und lernen. »Häschen in der Grube« und »Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal« werden die Augen von kleinen Hasenfans zum Leuchten bringen!
Buchtipp

»Gabriela Keller – das gleich vorweg – ist eine umfassende und lesenswerte Analyse des deutschen Prepper-(Un)Wesens gelungen.« Der Freitag 18.03.2021
In der Prepperszene ist auf den Staat kein Verlass mehr, das Gemeinwesen zerfällt, der Einzelne muss die Initiative ergreifen. Sie ziehen sich zurück aufs Land, sorgen finanziell vor, um kommende Engpässe zu überbrücken, oder werden zu »Werwölfen«, die den Tag X erwarten, um die Macht an sich zu reißen und die Städte zu plündern.