Buchpremiere

Samstag, 25. Mai 2019, die Wiederveröffentlichungspremiere
»Schön hausen« von Peter Brasch

Roter Salon in der Volksbühne
Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Peter Brasch prägt in diesem Schelmenroman der Nachwendezeit einen ganz eigenen Magischen Realismus Berliner Art. Orte und Zeiten zerfließen, Körper und Identitäten werden austauschbar.

AKTUELL

Die Biografie von Ursula Karusseit »Zugabe« ist ein Bestseller!
Die 2. Auflage ist jetzt sofort lieferbar.

Am 1. Februar 2019 verstarb Ursula Karusseit. »Ein Theaterlegende und eine durch Fernsehrollen einem Millionenpublikum bekannte Schauspielerin«, meldete die Presse. Auch das Wort »Star« fiel, aber so hat sie sich nie gesehen: »Ich bin immer auf dem Boden geblieben. Zum Spektakulären tauge ich nicht, und eine Diva bin ich schon gar nicht.«

Buchtipp

Die Anekdoten über Theodor Fontane erzählen Heiteres vor ernstem Hintergrund. Sie nehmen den biografischen Faden auf, begleiten den Apothekengehilfen und werdenden Schriftsteller, den Londonkorrespondenten und Kriegsreporter, den Balladendichter und Theaterkritiker, den märkischen Wandersmann, den von Geldnot Geplagten, den Verliebt-Verlobt-Verheirateten bis hin an seinen liebsten Platz, den Schreibtisch in der Potsdamer Straße.
Neuerscheinung

Wetterfee Maxi Biewer klärt in Ihrem Buch »Ich mach’ aus Regen Sonnenschein« auf

Das Leben als Wetterfee ist gar nicht so einfach. Schließlich kann selbst Maxi Biewer nicht immer nur Sonne und blauen Himmel vermelden. Mit weit über 15000 Vorhersagen in allen Wetterlagen von »Guten Morgen Deutschland« bis »RTL Aktuell« ist Maxi Biewer Deutschlands erfahrenste Wettermoderatorin. Hier erfährt der geneigte Leser alles, was er schon immer über die Wettervorhersage und Wettermoderation wissen wollte.

Buchpremiere

Am 1. Februar 2019 verstarb Ursula Karusseit. »Ein Theaterlegende und eine durch Fernsehrollen einem
Millionenpublikum bekannte Schauspielerin«, meldete die Presse. Auch das Wort »Star« fiel, aber so hat sie sich nie gesehen: »Ich bin immer auf dem Boden geblieben. Zum Spektakulären tauge ich nicht, und eine Diva bin ich schon gar nicht.«