Aktuell

Die Coronapandemie ist und bleibt ein gravierender Einschnitt in unseren Alltag. Unser Leben folgt einer neuen Normalität und nichts ist wie zuvor. Im Juli erscheint das brandaktuelle Buch von Ulrich Ende, das jene »kopernikanische Wende« näher betrachtet. In »Das neue Normal: Wie die Pandemie unser Leben verändert« lässt der Journalist zahlreiche Experten aus Ökonomie, Virologie, Neurologie und den Erziehungswissenschaften zu Wort kommen.

Buchtipp

Ist der Klimakollaps noch zu verhindern? Autor David Goeßmann beschäftigt sich in »Kurs Klimakollaps« eingehend mit der Klimapolitik der hochentwickelten Industriestaaten. Er weist die Janusköpfigkeit von Klima-Strategien nach, belegt die ursächlich wirkenden Kräfte und bringt schlagende Beispiele dafür, wie uns Politik und Industrie zum Narren halten. Im Vorwort sagt Luisa Neubauer »Sie wollen, dass wir von der Straße fernbleiben, aber wir kommen.«

Gegen allen Widerstand halten die reichen Staaten am Kurs Klimakollaps fest. 

Dieses Buch zeigt detailliert, warum die Lobbys der fossilen Industrie sich jahrzehntelang durchsetzen konnten. Denn Regierungen ignorieren Erkenntnisse der Forschung und bremsen die Energiewende aus. Politikberater und Umweltverbände färbten den Kurs schön, während Medien wegschauten. Es sind Protokolle eines historischen Versagens. Die Hoffnung liegt heute auf den weltweiten Klimabewegungen. Sie sind es, die nennenswerte Fortschritte erkämpfen. Sie fordern faire Green New Deals für 100 Prozent Erneuerbare Energien.

++ Videotipp ++

Sehen Sie hier das spannende und thematisch überaus wichtige Gespräch zwischen Autor David Goeßmann und Journalist Dr. Franz Alt über das aktuelle Buch »Kurs Klimakollaps« und erfahren Sie mehr über die Einschätzung der Experten zum momentanen Klimakurs der Politik. Detailreich zeichnet Goeßmann in seinem Buch die Geschichte der globalen Klimapolitik nach und macht insbesondere an Deutschland und der Regierung Merkel sichtbar, wie Industriestaaten wissenschaftliche Erkenntnisse ignorieren und wie Politiker, die seit mehr als zehn Jahren vom Green New Deal reden, Konzernen zur Hand gehen, den Kampf gegen die Erderwärmung zu blockieren.

Aktuell

Aufgrund einer Havarie im Verlagsgebäude (Brand- und Wasserschaden) sind wir derzeit persönlich nicht in der Torstraße 6 erreichbar.

Ihre Post erreicht uns wie gewohnt unter dieser Anschrift.

Wir freuen uns ebenfalls über Ihre Anrufe über unsere Zentrale: 030 / 23 80 9-0.

Sie können uns gern auch über die bekannten E-Mail-Adressen kontaktieren.

Ihr Team der Eulenspiegel Verlagsgruppe

 

Jubiläum

Wir freuen uns diesen fesselnden Tagesspiegel-Artikel von Dorothee Nolte mit Ihnen zu teilen! Die Autorin von »Ich liebe unendlich Gesellschaft« liefert anlässlich des 250. Geburtstags von Rahel Varnhagen bemerkenswerte Einblicke in das Leben der jüdischen Gesellschaftsdame, Salonière und Ausnahmefrau, die in ihrem Salon mit den großen Geistern ihrer Epoche verkehrte.