Aktuell

Am ersten Februar verstarb unsere Autorin Ursula Karusseit in Berlin.
Bis zuletzt arbeitete sie gemeinsam mit dem Verlag an ihrem neuen Buch »Zugabe«, in dem sie erneut plaudert über das Theater, das Leben. Leseprobe
»Einfach aufhören, meinen ›Ruhestand‹ genießen, das wäre nichts für mich. Ich bin und bleibe Schauspielerin, und jede Rolle ist eine neue Herausforderung, eine eigene kleine Welt, die man sich erschließt. Das hält den Kopf frisch.«
Das Buch wird zur Leipziger Buchmesse im Verlag Neues Leben erscheinen.

Gewinnspiel

Zum 25. Todestag verlosen wir 5 x 1 Buch »Pony Pedro«

Vor sechzig Jahren erschien erstmals Erwin Strittmatters Buch »Pony Pedro«; es war eine als Kinderbuch gestaltete Ausgabe, wie es auch die hier Vorliegende ist.
Später erschienen die Geschichten auch im regulären Werk des Autors, also »für Erwachsene«. Und tatsächlich ist »Lesespaß für Groß und Klein« hier kein leeres Versprechen.

Buchtipp

Vor 50 Jahren kam die Verfilmung des Jugendbuch-Klassikers »Käuzchenkuhle« in die Kinos. Ein Anlass, erneut den Blick auf diesen spannenden Roman zu lenken.
Horst Beselers abenteuerliche Geschichte ist von Generationen junger Leser in der DDR verschlungen worden, ein wirklicher Jugendbuchklassiker, der mit seinem Sujet, aber auch mit seiner genauen sozialen Stimmung bis heute immer wieder fasziniert.
Gewinnspiel

Gewinnspiel zum Erscheinen unserer neuen Reihe: »Geschichte im Brennpunkt - Der Fall Liebknecht/Luxemburg«

Die Reihe soll vor allem jungen Menschen einen besseren Zugang zu bedeutenden Persönlichkeiten und historischen Ereignissen ermöglichen.

Der vorliegende Report schildert konzentriert und anschaulich den Doppelmord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Auch der gesellschaftliche Kontext des Verbrechens wird kurz und prägnant ausgebreitet.

Gewinnspiel

Wir verlosen 10 x »Paartherapie« - ein Beziehungsbuch für alle Pärchen mit Humor!

Wie ticken Männer? Was wünschen sich Frauen? Was denkt er über Liebe, Ehe und Beziehungsstress? Was meint sie? Und warum ist das Gegenteil auch nicht richtig? Weshalb sprechen Frauen 30 000 Worte am Tag und Männer nicht mal halb so viele? Wer lacht hier über wen? Wer mit wem? Und wer hat das letzte Wort?