Die Erdorgel oder Wunderbare abgründige Welt
Siegfried Kühn

Die Erdorgel oder Wunderbare abgründige Welt

224 Seiten, 12,5 x 21 cm, geb.. mit schutzumschlag. mit Abb.
mit farbigen Abb.
sofort lieferbar
Buch 19,99 €

ISBN 978-3-355-01870-8

in den Warenkorb
Von den vierziger Jahren seiner schlesischen Kindheit bis ans Ende der DDR spannt sich die Geschichte des Protagonisten Friedrich. In bildstarken Erinnerungen und sensiblem Erlebnisreflex werden die Stationen aufgerufen, kraftvolle Imagination und präziser Zugriff auf zeitgeschichtliche Ereignisse gehen Hand in Hand. Erzählt wird von der Flucht nach Westberlin, der Arbeit in einem Bergwerk in der DDR, von Lehrjahren, die in die Zeit des 'Tauwetters' in Moskau fallen, und schließlich von der DEFA mit ihren Erfolgen und Unbilden. Eine Biografie als 'Montage von Fiktion und Wirklichkeit' und ein komisch-satirischer Blick in unsere Geschichte, die immer noch lebendige Gegenwart ist

Buchtrailer: »Die Erdorgel oder Wunderbare abgründige Welt«


Siegfried Kühn

Siegfried Kühn, 1935 in Breslau geboren, studierte Bergbau an der Ingenieurschule in Eisleben und ab 1958 Filmregie zunächst ein Jahr an der Hochschule für Filmkunst in Postdam-Babelsberg, dann am Moskauer Institut für Kinematografie bei Sergej Gerassimow. Nach seiner Rückkehr arbeitete er als Regieassistent am Deutschen Theater und drehte ab 1967 Spielfilme bei der DEFA. Er führte unter anderem Regie bei »Zeit der Störche«, »Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow«, »Wahlverwandtschaften«, »Der Traum vom Elch«, »Die Schauspielerin«. Bei den meisten seiner Filme war er Autor oder Mitautor des Drehbuchs. Seit 1990 schreibt er Drehbücher und literarische Texte. 2018 erschien sein Buch »Die Erdorgel oder Wunderbare abgründige Welt« – eine Biografie zwischen »Fiktion und Wirklichkeit«. Kühn lebt in Groß Jehser (Brandenburg).
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie

kataloge