Ascher gegen Jahn
Sebastian Kaep (Hrsg.), Peter Hacks

Ascher gegen Jahn

Kommentierte Werke in Einzelausgaben

192 Seiten, 11,4 x 17,7 cm, broschiert
zur Zeit nicht lieferbar
Buch 12,– €

ISBN 978-3-359-02553-5

in den Warenkorb

»Der Dichter will kein Geschichtsschreiber sein«, schreibt der Dichter – und musste es doch werden. Das napoleonische Zeitalter diente Peter Hacks als Folie für die »allerheutigsten Kriege«: An den Kämpfen zwischen Rheinbund und deutscher Nationalbewegung, Klassik und Romantik, Vernunft und ständischem Dünkel sah er die Möglichkeit, Grundfragen des Sozialismus zu verhandeln. Wie viel Staat braucht der Staat? Was wollen seine Kritiker tatsächlich? Wer repräsentiert den Fortschritt, wer die Reaktion? Im Zentrum stehen hierbei zwei historische Akteure, der Bonapartist Saul Ascher und der Romantiker Friedrich Ludwig Jahn.

 

Mit einem Nachwort von Hannah Lotte Lund und Detlef Kannapin


Sebastian Kaep

Sebastian Kaep, geboren 1985, studierte ev. Theologie, Philosophie und Orientalistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Er arbeitet als freier Lektor in der Eulenspiegel Verlagsgruppe Berlin.

Peter Hacks

Peter Hacks, (1928–2003), Dramatiker, Lyriker, Essayist und Kinderbuchautor. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Nationalpreis der DDR I. Klasse, der Heinrich-Mann-Preis und der deutsche Jugendliteraturpreis.

»Ascher gegen Jahn. Kommentierte Werke in Einzelausgaben« erscheint im Aurora Verlag, einem Imprint der Eulenspiegel Verlagsgruppe.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten
Angegebene Preise & Veröffentlichungsdatum unter Vorbehalt

Termine

Datum Titel Ort
30. Mai 24
19:00 Uhr
Buchpremiere »Ascher gegen Jahn«
Podiumsdiskussion mit dem Herausgeber Sebastian Kaep und Jens Mehrle
Café Sibylle
10243 Berlin

Weitere Empfehlungen für Sie

kataloge