Nation, Nationalismus und der Krieg in der Ukraine
Erhard Crome

Nation, Nationalismus und der Krieg in der Ukraine

Texte zu einem alten Thema

230 Seiten, 12,5 x 21 cm, broschiert
Buchausgabe im Nachdruck
Buch 17,– €

ISBN 978-3-89793-342-2

in den Warenkorb

Jetzt vorbestellen!

Der alte Nationalismus ist zurück, konstatiert der Politikwissenschaftler Erhard Crome. Darum führt der russische Oligarchen-Kapitalismus Krieg gegen den Oligarchen-Kapitalismus der Ukraine, um diesen nicht den alten imperialistischen Mächten des Westens zu überlassen. Es ist ein Krieg um die Umverteilung der geopolitischen und der wirtschaftlichen Macht auf dem Territorium der einstigen Sowjetunion und im Kern einer um die Konstituierung der Nation.
Crome blickt aber nicht nur auf den Osten des Kontinents. Er untersucht die Entstehung von Nationen, ihre Funktion in Vergangenheit und Gegenwart, was noch zu erwarten ist, aber auch, warum sich Linke beim Thema so schwer tun.


Erhard Crome

Erhard Crome, Jahrgang 1951, Studium am Institut für Internationale Beziehungen in Potsdam-Babelsberg, 1987 Habilitation. Von 2002 bis 2016 Mitarbeiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Geschäftsführender Direktor des WeltTrends-Instituts für Internationale Politik, Potsdam.

Crome publizierte in Verlagen der Eulenspiegel-Verlagsgruppe »Der libysche Krieg des Westens« (2011), »Die Linke und der Stalinismus« (2012), »Ungarns ›Wende‹: ein Laborversuch« (2013), »Piratenpartei. Eine Alter­native?« (2013) und »Faktencheck. Trump und die Deutschen« (2017).


»Nation, Nationalismus und der Krieg in der Ukraine. Texte zu einem alten Thema« erscheint im Verlag am Park in Vertriebskooperation der Eulenspiegel Verlagsgruppe.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie