Freitag, 27. März 2020

Egon Krenz: Wir und die Russen

Lesung

Hotel Lugsteinhof
Neugeorgenfeld 36
01773 Altenberg

T: 035056 3650
www.lugsteinhof.de

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Im Herbst ’89 kam die DDR an ihr politisches Ende. Es hätte unter Einsatz des staatlichen Gewaltmonopols hinausgezögert werden können. Das unterblieb. Aus Gründen der Vernunft. Für die handelnden Politiker sowie die Schutz- und Sicherheitsorgane der DDR verbot sich Gewalt gegen das eigene Volk. Eine halbe Million Sowjetsoldaten waren in der DDR stationiert. Sie hätten ausrücken können. Sie taten es nicht. Die DDR-Führung hatte sie ausdrücklich ersucht, in den Kasernen zu bleiben. Warum und weshalb ließ sich Moskau darauf ein? Wie war das Verhältnis zu Berlin überhaupt? Egon Krenz, einer der noch lebenden Zeitzeugen jener Ereignisse, berichtet hier exklusiv über Freundschaft und Zusammenarbeit, Misstrauen und auch Verrat.

 

 

 

 


Wir und die Russen

Wir und die Russen

Die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau im Herbst '89