Bis alles in Scherben fällt
Klaus Eichner

Bis alles in Scherben fällt

Der Kampf der USA um eine neue Weltordnung

130 Seiten, 12,5 x 21 cm, broschiert
sofort lieferbar
Buch 16,– €

ISBN 978-3-360-02807-5

in den Warenkorb
eBook 12,99 €

ISBN 978-3-360-51053-2

 

Der Geheimdienstexperte Klaus Eichner macht einzigartig die geo-politischen Zusammenhänge sichtbar und fasst präzise zusammen, welche manipulativ-zerstörerische Rolle die imperiale Supermacht USA spielt.

1990 zerbrach nach fast einem halben Jahrhundert die bipolare Weltordnung. Die UdSSR ging unter. Die USA als andere Weltmacht begannen, nunmehr eine neue Weltordnung nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Dazu nutzte und nutzt sie all ihre ökonomischen, politischen und geheimdienstlichen Potenzen. Eichner beschreibt und analysiert die Unternehmungen der USA seit 1990, um dieses Ziel global durchzusetzen. Wie kein Zweiter kannte und kennt er die Arbeitsweise der CIA. Er verfolgt seit Jahrzehnten, auf welche Weise die USA die Welt nach ihren Vorstellungen neu zu ordnen versuchen – wie sie als Führungsmacht der NATO den Pakt für ihre Zwecke instrumentalisiert, wie sie ihre Nachrichtendienste einsetzt, um unliebsame Regime wegzuputschen oder Marionetten an die Macht zu bringen, wie sie mit ihren Propagandaapparaten und Einflussagenten Stimmungen schürt und Kriege herbeiredet. Eichner macht in einer kurzen wie klaren Darstellung deutlich, was in den Kulissen abläuft – polemisch und warnend. Denn wenn diese Politik nicht gestoppt wird, muss mit allem gerechnet werden.


Klaus Eichner

Klaus Eichner, geboren 1939 in Reichenbach (Vogtland), studierte an der Hochschule des Ministeriums für Staatssicherheit, später Jura an der Humboldt-Universität und nach der Wende ebendort Ökologie und Umweltschutz. Ab 1959 arbeitete in der Spionageabwehr und ab 1974 als Chefanalytiker für US-Geheimdienste bei der Hauptverwaltung Aufklärung. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, zuletzt: »Imperium ohne Rätsel. Was bereits die DDR-Aufklärung über die NSA wusste«.

Klaus Eichner bei Wikipedia

 


»Bis alles in Scherben fällt. Der Kampf der USA um eine neue Weltordnung« erscheint im Verlag edition ost innerhalb vom Verlag Das Neue Berlin, einem Imprint der Eulenspiegel Verlagsgruppe.

»Als besonders interessant erweisen sich Stellen, an denen der Autor auf die Arbeit der Geheimdienste eingeht. Eichner führt in diesem Kontext vor Augen, welchen Einfluss die CIA auf internationale Zeitungen, Magazine und Nachrichtenagenturen hat, es aber auch versteht, Kulturschaffende für sich einzuspannen.« Nachdenkseiten 23.10.2022

»Eichner benötigt dafür nicht viel Platz. In einer kurzen, aber klaren Darstellung gelingt es ihm meisterhaft, das zu beschreiben, was hinter den Kulissen abläuft.«Nachdenkseiten 23.10.2022

»Klaus Eichner beschreibt, wie bereits erwähnt, recht komprimiert, aber faktenreich das Wesen, die Hintergründe und Ziele der imperialen Supermacht USA sowie die Rolle ihrer Geheimdienste bei der Desinformation der angeblich freien, westlichen Medienlandschaft.« rezensionen.ch 10.11.2022

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie

kataloge