Thomas Bachmann

Thomas Bachmann (Autor, Hrsg.)

Thomas Bachmann, Jahrgang 1961, lebt in Leipzig, arbeitete u. a. als Ingenieur und Sozialarbeiter, 1988/90 Liedermacher, 1995 Mitgründer des Leipziger Literaturkreises, 1995 bis 2003 Texte für die Wochenzeitung Freitag, Regiedebüt 2000, Off­theater, insgesamt fünf Ausstellungen Grafik und Fotografie, 2002/03/06/09 Stipendiat des Studios International, Denkmalschmiede Höfgen, 2003/04 Stadtschreiber in Ranis; 2003 UA des Theaterstücks »Mephisto« mit Hellmann/König. Mehr als zwanzig Bücher und Herausgaben, zuletzt »Rübezahl – Ein Geist? Ein Gott? Ein Eulenspiegel?«, Übertragung des Originaltextes nach Pretorius ins Neudeutsche, Leipzig 2018; »East Side. Psychogramme und Geschichten«, Leipzig 2016, »Schlafende Hunde V + VI«, Berlin 2017 und 2019, sowie »Rübezahl, neu erzählt«, Kinderbuch, Leipzig 2018 (Kinderbuch-Preis Lesepeter 2019); verschiedene Chansonprojekte (jeweils Text und Musik) u.a. »nurso-chanson« (CD »Komm herein«), »Finesse«; 2016 »Hutzelline«, Kinder-CD, Mitglied des P.E.N. Seit 2020 Schreibwerkstatt für junge Autoren in Leipzig.

zurück

Im Verlag erschienen