Sortierung nach 
  Seite 2 von 21  
Das bin ich
Andreas Henselmann

Das bin ich

Erinnerungen eines von sich selbst begeisterten Juristen

Andreas Henselmann zieht gegen Ende seines achten Lebensjahrzehnts persönlich Bilanz. Wie er sich bemühte, dem Schatten seines berühmten Vaters Hermann Henselmann, des Architekten, zu entkommen und sein eigenes Dasein als Rechtsanwalt zu...

20,– €
Weiterlesen ...
Werners wundersame Reise durch die DDR

Ein  Monolog. Über 500 Seiten lang und frei von der Leber weg, ungeschliffen und wie in Eile aufs Band gesprochen. Werner, des Autors Alter ego, erinnert sich, als das letzte Stündlein der DDR geschlagen hat, jener Jahre, die er in diesem...

22,– €
Weiterlesen ...
Am Tegernsee im Schnee von gestern
Eckhard Mieder

Am Tegernsee im Schnee von gestern

Ein Jahrbuch

Tütenholz lebt, Mieder hat ihn reanimiert. Vor über zwanzig Jahren hat er den Zeitgenossen oder das Alter Ego Kommentare zu Meldungen absondern lassen. Das tut er in diesem Buch erneut. In unterschiedlichen publizistischen Formen, Verse...

15,– €
Weiterlesen ...
Unsere Straße
Jan Petersen

Unsere Straße

Eine Chronik

In der Nazizeit wurden viele antifaschistische Bücher geschrieben. Alle entstanden im Exil: bis auf das von Jan Petersen.

16,99 €
Weiterlesen ...
Haben Nation und Nationalstaat eine Zukunft?
Alfred Kosing

Haben Nation und Nationalstaat eine Zukunft?

Ein Beitrag zur Erneuerung der marxistischen Nationstheorie

  Nicht erst seit der Nationalismus wieder Konjunktur hat beschäftigt sich der marxistische Politikwissenschaftler und Philosoph Alfred Kosing mit diesem Thema. Natürlich gibt es Überlegungen und Vorlagen der Klassiker, doch genügen im 21...

25,– €
Weiterlesen ...
Grenzlinie
Ralf-Peter Appel

Grenzlinie

Erzählung

Er will Außenwirtschaft studieren und meldet sich drei Jahre zum Dienst an der Grenze. Es ist am Ende der achtziger Jahre und keineswegs absehbar, dass weder er noch das Land diese Zeit unbeschadet überdauern wird. Doch die meiste Zeit...

12,– €
Weiterlesen ...
Faschismus-Diagnosen
Kurt Pätzold

Faschismus-Diagnosen

Der Begriff »Faschismus« scheint aus dem deutschen Wortschatz getilgt. Man spricht nur noch vom »Nationalsozialismus«, verkürzt NS.

12,99 €
Weiterlesen ...
Aus dem Tagebuch eines Waisenkindes

Geboren wurde er am 1. April 1939 als Gerd Thom. Der leibliche Vater war Tau Moe, ein Musiker aus Hawaii. Die alleinstehende Mutter, gerade erst 20, galt als minderjährig, das Jugendamt von Berlin-Wedding übernahm darum die Vormundschaft. So ...

19,99 €
Weiterlesen ...
Jahrgang ’39
Karl-Heinz Holub

Jahrgang ’39

Mein Leben in Böhmen, der DDR und der BRD

Er arbeitete für den Verkehrsminister der DDR in Berlin und für den Bundesverkehrsminister in Bonn, sein Chef hieß mal Arndt, mal Krause. Das jedoch machte Holubs Leben nicht aus. Es waren interessante Abschnitte seines Lebens, auf das er nun ...

16,99 €
Weiterlesen ...
Rundumblicke
Renate Hoffmann, Peter Hoffmann (Illustr.)

Rundumblicke

Feuilletons und Gedichte

Durch das Jahr und durch Europa: So lässt sich diese neue Sammlung von Versen und Feuilletons, Rezensionen und Reflexionen überschreiben. Renate Hoffmann spannt den Bogen von Januar bis Dezember, von den »Gärten der Welt« in Berlin bis zu ...

12,– €
Weiterlesen ...
  Seite 2 von 21