Irmtraud Gutschke

© Foto: Burkhard Lange

Irmtraud Gutschke

Irmtraud Gutschke, geboren 1950 in Chemnitz, studierte Slawistik und Anglistik in Jena und arbeitet seit ihrem 21. Lebensjahr bis heute in der Redaktion Neues Deutschland - von 1971 bis 1990 verantwortlich für ausländische Literatur, seitdem als Redakteurin für den gesamten Bereich der Belletristik. 1976 promovierte sie in Berlin über »Mensch und Natur im Schaffen Tschingis Aitmatows«. Beim Verlag Das Neue Berlin erschien von ihr bereits der Band »Hermann Kant. Die Sache und die Sachen« und »Eva Strittmatter. Leib und Leben«.


zurück

Termine mit Irmtraud Gutschke

Wann Was Wo
11. Apr 19
20:00 Uhr
David Goeßmann »Wie Flüchtlinge und Demokratie entsorgt werden«
Buchpremiere
Roter Salon in der Volksbühne
Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin, Deutschland

Im Verlag erschienen