Alfred Kosing

Alfred Kosing

 

Alfred Kosing studierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und an der Humboldt-Universität zu Berlin Geschichte und Philosophie, promovierte und habilitierte, war Dozent und Lehrbeauftragter und wurde in den 1960er Jahren, in der Nachfolge Ernst Blochs, Direktor des Philosophischen Instituts der Leipziger Karl-Marx-Universität. Alfred Kosing gehörte der Akademie der Wissenschaften an, war geachteter Vizepräsident  der Vereinigung nationaler philosophischer Gesellschaften (FISP) mit Sitz in der Schweiz, Mitglied der Weltakademie der Philosophen in Paris (IIP) und – Nationalpreisträger der DDR. Ende der 1960 Jahre wechselte er an die Akademie für Gesellschaftswissenschaften, wo er bis 1990 als Professor für Dialektischen und Historischen Materialismus tätig war. Seit 1990 ist er im Ruhestand, lebt in der Türkei und ist publizistisch tätig. 

 

zurück

Im Verlag erschienen