Uta Schorn

© Alexander Stingl

Uta Schorn

Uta Schorn, geboren 1947 in Augsburg, wuchs in Ost-Berlin in einer Schauspielerfamilie auf. Sie studierte von 1966 bis 1970 an der Staatlichen Schauspielschule und begann Ihre Karriere am Berliner Maxim-Gorki-Theater. Ihre ersten Fernseherfahrungen sammelte Schorn 1969 im DDR-Spionagefilm »Verdacht auf einen Toten« sowie in mehreren Folgen von »Polizeiruf 110«. Häufig gab sie selbstbewussten Frauen, die ihren eigenen Weg gehen, ein Gesicht. Als Moderatorin des »Wunschbriefkastens« begeisterte sie wöchentlich tausende Fernsehzuschauer, und nach ihrer Mitarbeit an der Serie »Bereitschaft Dr. Federau« wurde sie zur beliebtesten Schauspielerin der DDR gewählt. Nach der Wende führte sie ihre Karriere im gesamtdeutschen Fernsehen fort. Ihre wohl beliebteste Rolle ist die der Chefarztsekretärin Barbara Grigoleit in der Erfolgsserie »In aller Freundschaft«, welche bis heute Millionen von Zuschauern begeistert. Noch etwas länger, 16 Jahre lang, war sie Teil der ARD-Produktion »Familie Dr. Kleist«. Trotz ihrer TV-Karriere hat Schorn ihre Liebe zur Theaterbühne nie verloren. So spielt sie bis heute im Berliner Kriminaltheater in Wolfgang Kohlhaases und Rita Zimmers rabenschwarzer Komödie »Fisch zu viert« mit. Uta Schorn lebt in Berlin-Müggelheim.
zurück

Termine mit Uta Schorn

Wann Was Wo
22. Okt 21
22:00 Uhr
»Und wenn ich nüscht kann, bellen kann ich«
Uta Schorn
zu Gast bei »MDR Riverboat«
24. Okt 21
16:00 Uhr
»Und wenn ich nüscht kann, bellen kann ich«
Buchpremiere mit Uta Schorn
Pfefferberg-Theater Berlin
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin, Deutschland

Im Verlag erschienen