Maxi Biewer

© Foto: Patrice Venne

Maxi Biewer

Maxi Biewer wurde am 24. Mai 1964 in Ost-Berlin in einen turbulenten Schauspielerhaushalt geboren. Sie besuchte die Polytechnische Oberschule in Berlin-Köpenick, absolvierte eine Lehre mit Abitur zum Elektronikfacharbeiter und diplomierte als Schauspielerin an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Von 1987 bis 1989 war sie im Schauspiel-Ensemble des DDR-Fernsehens und am Landestheater Dessau, ab 1989 beim Tourneetheater Landgraf und der Tribüne in Berlin engagiert. Seit 1992 ist Maxi Biewer Wettermoderatorin bei RTL mit weit über 15 000 Vorhersagen in allen Wetterlagen von »Guten Morgen Deutschland» bis »RTL Aktuell«. Damit ist sie die erfahrenste und dienstälteste Wetter-Moderatorin Deutschlands. Bekanntheit erlangte sie durch einen Lachanfall in einer Morgensendung sowie durch eine Moderation, die von Stefan Raab als Rap vertont wurde.
Von 1994-96 arbeitete Maxi Biewer als freie Journalistin für die Reiseredaktion der »Welt«. Darüber hinaus spielte sie mit in einer Reihe von Filmen und Serien wie Der Kuckuck bin ich (1981), Polizeiruf 110 – Schwere Jahre (1984), Ferienheim Bergkristall – Ein Fall für Alois (1985), Maxe Baumann in Berlin (1986), Sachsens Glanz und Preußens Gloria (1987), Vater gesucht (1987), Sidonies Bilder (1987), Der Geisterseher (1987), Unser Lehrer Dr. Specht – Pilotfilm (1990), Himmelsschlüssel (1990), Der Venusmörder (1996), der RTL-Serie Doctor's Diary (2010) sowie Spaßvögel packen aus (2010). Maxi Biewer ist mit dem Frankokanadier Patrice Venne verheiratet und lebt derzeit in Hennef.
zurück

Im Verlag erschienen