Liaison amoureuse
Peter Hacks, Eva-Maria Hagen

Liaison amoureuse

96 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, geb., mit vierfarbigen Abb.
sofort lieferbar
Buch 17,– €

ISBN 978-3-359-02403-3

in den Warenkorb

Neujahr 1963 bahnt sich eine leidenschaftliche Liebe an: Eva-Maria Hagen, begehrter junger Filmstar und schon Mutter der kleinen Nina, und der Dichter Peter Hacks fangen Feuer füreinander. Ihre Gefühle fließen in Gedichte, Bilder und Briefe, schwelgerisch, auch wehmütig in der räumlichen Trennung, und voller Poesie. Eva-Maria Hagen hat die Dokumente dieser »Liaison amoureuse« gesammelt und zu einem literarischen Kammerspiel arrangiert.

LP 9783359024033Hier zum reinlesen:
exklusive Leseprobe!


Peter Hacks

Peter Hacks, Lyriker, Dramatiker, Essayist und Kinderbuchautor, geboren 1928 in Breslau, promovierte 1951 in München und ging 1955 nach Berlin, DDR. Einige seiner Dramen sind deutsche Bestseller. Einige sind europäische Erfolge; das »Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« ist ein Welterfolg. Literaturpreise: Lessingpreis 1956, F. C. Weiskopf Preis 1965, Kritikerpreis der BRD 1971, Nationalpreis der DDR II. Klasse 1974, Nationalpreis der DDR I. Klasse 1977, Heinrich Mann Preis 1981, Alex-Wedding-Preis 1993, Deutscher Jugendliteraturpreis 1998. 1972 wurde er in die Akademie der Künste gewählt, aus welcher er 1991 austrat. Bis zu seinem Tod am 28. August 2003 lebte Peter Hacks in Berlin.


Eva-Maria Hagen

Eva-Maria Hagen, geboren 1934 in Költschen an der Warthe (heute Polen), ist Schauspielerin und Sängerin und galt als »Brigitte Bardot der DDR«. Sie spielte in zahlreichen Film- und Fernsehrollen (u.a. in »Vergesst mir meine Traudel nicht«, »Wolf unter Wölfen«), am Berliner Ensemble und am Maxim-Gorki-Theater. Aus erster Ehe mit dem Drehbuchautor Hans Oliva-Hagen stammt die Tochter Nina Hagen. 1977 übersiedelte sie in die BRD. 1998 veröffentlichte sie das Buch »Eva und der Wolf« über ihre Zeit mit Wolf Biermann.


* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie