Um jeden Preis
Günter Mittag

Um jeden Preis

Im Spannungsfeld zweier Systeme

400 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 19,99 €

ISBN 978-3-360-02179-3

in den Warenkorb
eBook 14,99 €

ISBN 978-3-360-50081-6

Ohne die Einheit Deutschlands wäre es in der DDR zu einer wirtschaftlichen Katastrophe mit unübersehbaren sozialen Folgen gekommen. – Diese Bankrotterklärung, abgegeben von einem der mächtigsten Männer der DDR, steht am Ende seiner Betrachtung über vierzig Jahre praktizierte sozialistische Planwirtschaft: Günter Mittag, Ökonom, Politbüromitglied, analysiert als Beteiligter die Strukturen der Macht und die Ambitionen der Mächtigen, sucht nach den Ursachen für den verhängnisvollen Zustand der DDR-Wirtschaft und findet sie unter anderem in den enormen Aufwendungen für innere Sicherheit und Rüstung, im Missverhältnis von Subventionen, Konsumtion und produktiver Akkumulation, im Vereiteln längst fälliger Reformen. Systembedingte Abhängigkeiten und subjektives Versagen werden dem Urteil der Geschichte preisgegeben.


Günter Mittag

Günter Mittag (1926–1994) war von 1966 bis 1989 Mitglied des Politbüros und ab 1976 ZK-Sekretär der SED für Wirtschaftsfragen der Planwirtschaft der DDR. Mittag bestimmte in den 70er und 80er Jahren maßgeblich die gesamte Wirtschaftspolitik des Landes.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie