Herbert Mies

Herbert Mies

Herbert Mies, Jahrgang 1929, geboren und aufgewachsen in Mannheim in proletarischen Verhältnissen. Unmittelbar nach Kriegsende Eintritt in die Gewerkschaft und in die KPD. 1946 journalistische Ausbildung an der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg u. a. bei Theodor Heuss.
Besuch eines Zweijahreslehrgangs an der Parteihochschule »Karl Marx« in Kleinmachnow, danach, 1950, Leiter der Zentralen FDJ-Schule in Hiersau, von 1953 bis 1956 Vorsitzender der verbotenen westdeutschen FDJ. Wiederholt inhaftiert. Studium in Moskau von 1956 bis 1959. Nach der Rückkehr tätig in der Führung der illegalen KPD, u. a. als Sekretär von Max Reimann. 1968 Mitbegründer der DKP, deren Vorsitzender von 1973 bis 1990 er war.
Rücktritt vom Parteivorsitz nach Herzinfarkt, Rückkehr nach Mannheim.
Herbert Mies ist seit 1954 mit Gerda Eichler verheiratet, sie haben drei Kinder.

zurück

Im Verlag erschienen