WOHER WOHIN
Veronika Fischer

WOHER WOHIN

Erinnerungen

368 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, gebunden, + 16 Seiten Bildteil
sofort lieferbar
Buch 19,99 €

ISBN 978-3-355-01871-5

in den Warenkorb
Sie war die erfolgreichste Sängerin der DDR, verkaufte ihre Alben millionenfach und stand als Star auf den Bühnen der sozialistischen Länder – bis sie 1981 ihre Heimat verlässt, um im Westteil neue musikalische Wege zu gehen. Hier muss sie von vorn beginnen und bald feststellen, dass Kunst und Erfolg geschäftlichen Regeln unterliegen und sie in eine Schublade gezwängt werden soll, die ihrem künstlerischen Anspruch nicht gerecht wird. Doch sie behauptet sich, veröffentlicht sechs Alben und schafft es, in der BRD Fuß zu fassen.
Mitreißend und sehr persönlich schildert Veronika Fischer in ihrer aktualisierten Autobiografie die Stationen ihres Lebens. Sie gibt Einblick in ihre Familien- und die Bandgeschichten, berichtet über die Musikszene der 70er und 80er Jahre in Ost und West und darüber hinaus und beschreibt den musikalischen Schaffensprozess. Außerdem erzählt sie von der Krankheit, die sie fast ihre unverwechselbare Stimme gekostet hätte, von ihrem Weg zu Gott und von ihrer neuen Liebe.

Veronika Fischer

Veronika Fischer, geboren 1951 im thüringischen Wölfis, studierte Gesang an der Musikhochschule Carl Maria von Weber Dresden und trat mit verschiedenen Rockbands wie z. B. mit Panta Rhei auf, bis sie 1974 Veronika Fischer & Band gründete. Schon bald avancierte sie zur erfolgreichsten Interpretin der DDR. 1981 folgte sie ihrem ungarischen Ehemann und ihrem Kind nach Westberlin. Sie wagte einen Neubeginn, fand neue Wege und veröffentlichte sechs erfolgreiche Platten. Nach der Maueröffnung empfing ihr altes Publikum sie mit offenen Armen. Mit weiteren ausdrucksvollen Alben gelang ihr eine gesamtdeutsche Karriere.

 

 

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie