Liederbuch
Thomas Bachmann

Liederbuch

Mit Klexografien von Jusche Fret

128 Seiten, 12,5 x 21 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 9,95 €

ISBN 978-3-89793-288-3

in den Warenkorb
Die Sammlung enthält Text, die Bachmann für die Leipziger Gruppe "nurso-chanson", die seit 2008 existiert, geschrieben hat. Bachmann zeigt sich in seinen Texten als aufmerksam und kritischer Beobachter zwischenmenschlicher und gesellschaftlicher Beziehungen. Christel Hartinger schrieb zu diesem Band: "Ein merk-würdiges Buch. Ein Liederbuch ohne Noten. Lied- und Songtexte erhalten die Chance, nur in ihrer Sprachgestaltung zu bestehen, ohne dabei ein Gedicht sein zu müssen. Diese Texte übermitteln uns ohne ihre Melodien - oft sehr leidenschaftlich, manchmal mit hellsichtigem Spott, hin und wieder unterkühlt - eine Nachrichtfülle von Lebenslust und Lebenslast, gemacht für Zustimmung oder Zweifel, für Tröstung, aber auch für Distanz."
 

Thomas Bachmann

Thomas Bachmann, Jahrgang 1961, lebt in Leipzig, arbeitete u. a. als Ingenieur und Sozialarbeiter, 1988/90 Liedermacher, 1995 Mitgründer des Leipziger Literaturkreises, 1995 bis 2003 Texte für die Wochenzeitung "Freitag", Regiedebüt 2000, Off­theater, insgesamt fünf Ausstellungen Grafik und Fotografie, 2002/03/06/09 Stipendiat des Studios International, Denkmalschmiede Höfgen, 2003/04 Stadtschreiber in Ranis; 2003 UA des Theaterstücks »Mephisto« mit Hellmann/König. Mehr als zwanzig Bücher und Herausgaben, zuletzt »East Side. Psychogramme und Geschichten«, Leipzig 2016, »Schlafende Hunde V«, Berlin 2017, und »Rübezahl, neu erzählt«, Kinderbuch, Leipzig 2018 (Kinderbuch-Preis Lesepeter 2019); verschiedene Chansonprojekte (jeweils Text und Musik) u. a. »nurso-chanson«. Seit 2012 Mitglied des P.E.N.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten