Der Aufstieg der EU zur Militärmacht
Gregor Schirmer

Der Aufstieg der EU zur Militärmacht

Eine politisch-juristische Streitschrift

256 Seiten, 12,5 x 21 cm, brosch.
nur als eBook erhältlich
eBook 6,99 €

ISBN 978-3-360-52007-4

als eBook kaufen bei

Inzwischen sprechen die Fachleute von »Euroimperialismus«. Damit meinen sie:Die EU betreibe eine imperialistische Außen- und Außenwirtschaftspolitik. Die Hegemonialmächte im Bündnis nutzten dieses, um ihre Interessen zu sichern. Es geht um Einfluss, Märkte und Rohstoffe. Und gegenüber schwächeren Mitgliedern verhalten sie sich – wie man drastisch bei der »Bewältigung« der Eurokrise gezeigt bekommt – geradezu neokolonialistisch.

Der Völkerrechtler Gregor Schirmer bringt Fakten und Zusammenhänge, die die gefährliche Entwicklung der Europäischen Union zeigen. Er interpretiert nicht nur Erscheinungen, die öffentlich vermeldet werden, sondern nennt die Beschlüsse und die Konsequenzen, mit denen wir noch zu rechnen haben. Und Schirmer
konstatiert auch: »Für Linke und andere Demokraten ist die EU ein relativ neuer und ungewohnter Kampfplatz, auf dem sie sich noch nicht richtig zurechtgefunden haben.«


Gregor Schirmer

Gregor Schirmer, Jahrgang 1932, geboren und aufgewachsen in Nürnberg, Übersiedlung in die DDR 1950, Jurastudium in Leip­zig, Aspirantur und Promotion in Berlin, Prorektor an der Fried­rich-Schil­ler-Univer­sität Jena, Habilitation und Professor für Völkerrecht, von 1965 bis 1976 Stellvertretender Minister für Hoch- und Fach­schul­wesen, Volks­kam­merabgeordneter für den Kulturbund von 1963 bis 1990. Schirmer war von 1977 bis 1989 stellvertretender Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK der SED. Seit 1990 tätig als Mitarbeiter und Berater von Politi­kern, Mitglied des Ältestenrates der Partei Die Linke. 

Im Verlag erschienen die Erinnerungen »Ja, ich bin dazu bereit« (2014) und »Der Aufstieg der EU zur Militärmacht« (2012).

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie