Samstag, 21. März 2020

Ein Schauspieler spielt selten allein

Lesung mit Regina Beyer und Volkmar Kleinert

Gut Branitz
Heinrich-Zille-Straße 120
03042 Cottbus

www.lr-online.de

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Die Schöne und der Bösewicht: Regina Beyer und Volkmar Kleinert über Film, Theater und die Liebe

Markanter Schädel, liniendurchfurchtes Gesicht, »ein bisschen Mephisto« – so muss ein Film-Bösewicht aussehen. Den hat Volkmar Kleinert oft gegeben. Das ganze Gegenteil: Regina Beyer, die sanfte Schöne mit den großen Augen, in denen man versinken kann, da greifen Regisseure zu. Die beiden Schauspieler lernten sich bei gemeinsamen Dreharbeiten kennen und sind seit langem ein Paar. In ihrem gemeinsamen Buch schauen sie zurück auf ihr Leben für den Film, das Theater und füreinander. Und können wunderbare Schnurren und Anekdoten erzählen.