Jörg Köpke

© photothek / Thomas

Jörg Köpke

Jörg Köpke, geboren 1967 in Buxtehude bei Hamburg, studierte in Hamburg und Ioannina (Griechenland) Latein, Geschichte und Erziehungswissenschaften und promovierte in Alter Geschichte. 1999 stieg er in den Journalismus ein. Nach einem Volontariat bei den Lübecker Nachrichten war er zunächst für die kommunalpolitische Berichterstattung der regionalen Tageszeitung verantwortlich. Es folgten Stationen als landespolitischer Korrespondent in Hamburg sowie als langjähriger Chefkorrespondent für die Ostsee-Zeitung in Schwerin. Seit 2015 arbeitete er als Hauptstadtkorrespondent für das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) in Berlin. Dort zeichnete er mit wechselnden Schwerpunkten unter anderem verantwortlich für die Berichterstattung in den Bereichen Innenpolitik, Rechtsextremismus, AfD, Geheimdienste, Cyber-Kriminalität und Verteidigung. Seit Januar 2021 leitet Köpke die Kommunikationsabteilung am Centrum für Europäische Politik (cep) in Freiburg und Berlin mit Partnerinstituten in Paris und Rom. Mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn lebt er in Norddeutschland.
zurück

Im Verlag erschienen