»Wir sind uns gut, aber selten eng«, sagte Wilhelm von Humboldt über sein Verhältnis zu Alexander. Zwei Jahre trennen die Brüder Humboldt, sie wachsen behütet, aber nicht glücklich im Tegeler Familienschloss auf, werden auf eine Karriere im preußischen Staatsdienst vorbereitet. Alexander wird Forschungsreisender, Wilhelm Staatsbeamter und Diplomat. Gelehrte sind sie beide – in wohl allen wichtigen naturwissenschaftlichen Fächern seiner Zeit der eine, auf dem Gebiet von Sprache, Kunst und Staatstheorie der andere.

Während der eine als großer Entdecker die Welt bereiste und wegweisend für die Naturwissenschaft wirkte, war der andere Sprachforscher, Kulturtheoretiker und vor allem Staatsmann und Reformer, der das Bildungswesen umkrempelte. Die Nachwelt bestätigt beiden, »zu den größten Persönlichkeiten der deutschen Kulturgeschichte« zu zählen.
In so amüsanten wie faktisch präzis fundierten Geschichten erzählt Dorothee Nolte mit dem Hörbuch »Die Humboldts - Lebensbilder in Anekdoten« die Biografie der beiden berühmten Brüder. Zwei preußische Gelehrte, zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten.

 

Unsere Titel passend zum Humboldtjahr:

 

Dorothee Nolte, Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt - Ein Lebensbild in Anekdoten

 

Dorothee Nolte, Wilhelm von Humboldt, Alexander von Humboldt

Die Humboldts -Lebensbilder in Anekdoten

 

Dorothee Nolte, Wilhelm von Humboldt

Wilhelm von Humboldt - Ein Lebensbild in Anekdoten

 

Beate Hellbach (Hrsg.), Alexander von Humboldt

HUMBOLDT to go - Geniale Worte von Alexander von Humboldt

 

 

Nolte Humboldts CD 830x330