Russisch fluchen
Wladimir Sergijenko

Russisch fluchen

144 Seiten, 12,0 x 19,0 cm, geb.
Printausgabe vergriffen
Buch 12,99 €

ISBN 978-3-359-02383-8

eBook 7,99 €

ISBN 978-3-359-50014-8

Fluchen Sie manchmal? Dann sind Sie bei Wladimir Sergijenko in bester Gesellschaft. In seinen pointierten Kurzgeschichten lässt der Autor die ganz Palette der rustikalen Derbheit russischer Flüche in allen Farben leuchten. Witzig und wortgewandt nimmt er Alltagssituationen als Ausgangspunkt, bevor er sie mit feiner Ironie ins Absurde abdriften lässt. Er demontiert seine eigenen (vielleicht auch unsere?) Erfahrungen und baut sie umgekehrt zusammen. Dabei zeigt er eine subtile Beobachtungsgabe und viel Gespür bei der Schilderung von Figuren, Situationen und Geschehnissen, die uns den Kopf schütteln lassen oder in einem saftigen Fluch gipfeln.

Aus dem Russischen von Nelly Möller


Wladimir Sergijenko

Vladimir Vladimirowitsch Sergijenko, geboren 1971 in Lvov (heute Ukraine), verspürte schon als Schüler den Drang zu schreiben. Nachdem er auf seine Mathematiklehrerin, von der er sich ungerecht behandelt fühlte, ein obszönes Spottgedicht verfasst hatte, wurde er von seiner Mutter jedoch derart verdroschen, dass er vom Schreiben für Jahre die Finger ließ.
Heute ist er Mitglied des russischen P.E.N., Kurator und Organisator internationaler Kulturprojekte zur Unterstützung der russischen Sprache weltweit. In der Ukraine arbeitet er derzeit an der Herausgabe einer Anthologie mit Texten von Gefängnisinsassen (in Kooperation mit dem Amt für Strafvollzug und dem P.E.N.) Seit rund 20 Jahren lebt Sergijenko in Deutschland, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie