Eine dicke Familie
Peter Hacks, Annabelle von Sperber (Illustr.)

Eine dicke Familie

12 Seiten, 21,8 x 16,0 cm, Pappbuch, mit farbigen Abb.
sofort lieferbar
Buch 6,99 €

ISBN 978-3-359-01730-1

in den Warenkorb
Alle sind ein bisschen dick geraten in dieser Familie. Mutter, Vater, Kind. Und selbst die Katze ist recht mollig. Vor allem aber ist die Liebe in dieser Familie groß und dick.
Das Gedicht von Peter Hacks erzählt in einprägsamen Versen und größter Schlichtheit von Harmonie und Aufgehobensein.

Sie liebten sich auf den ersten Blick,
Na und die Liebe, die war dick.
Und jeder sprach: Schau an
Die dicke Liebe
Von der dicken Frau
Von dem dicken Mann.

Peter Hacks

Peter Hacks, Lyriker, Dramatiker, Essayist und Kinderbuchautor, geboren 1928 in Breslau, promovierte 1951 in München und ging 1955 nach Berlin, DDR. Einige seiner Dramen sind deutsche Bestseller. Einige sind europäische Erfolge; das »Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« ist ein Welterfolg. Literaturpreise: Lessingpreis 1956, F. C. Weiskopf Preis 1965, Kritikerpreis der BRD 1971, Nationalpreis der DDR II. Klasse 1974, Nationalpreis der DDR I. Klasse 1977, Heinrich Mann Preis 1981, Alex-Wedding-Preis 1993, Deutscher Jugendliteraturpreis 1998. 1972 wurde er in die Akademie der Künste gewählt, aus welcher er 1991 austrat. Bis zu seinem Tod am 28. August 2003 lebte Peter Hacks in Berlin.


Annabelle von Sperber

Annabelle von Sperber studierte in Hamburg, arbeitet als freie Illustratorin für verschiedene deutsche und internationale Buchverlage, Magazine und Online-Medien,  lehrt als Dozentin an der Akademie für Illustration und lebt in Berlin.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie