Die Babyherrschaft
Peter Hacks, Hans Ticha (Illustr.)

Die Babyherrschaft

Ein satirisches Bilderbuch

32 Seiten, 22,0 x 27,0 cm, geb.. durchgängig vierfarbig
sofort lieferbar
Buch 9,90 €

ISBN 978-3-359-00937-5

in den Warenkorb

Alles beginnt ganz freundlich und harmlos: »Das höchste Gericht hat entschieden: Niemand darf seines Lebensalters wegen benachteiligt werden.« Doch gewisse Entscheidungen tragen den Keim der Wirrnis in sich, so vernünftig sie sich auch anhören mögen. Hacks und Ticha legen ein ernsthaftes Buch vor, das kein Kinderbuch ist, weil es von einer sich immer kindischer gebärdenden Zeit handelt und deshalb für Kinder einfach zu albern wäre - ein Buch für Verwachsene also ... Eine großartig illustrierte Satire auf Jugendwahn, Wahlrituale, Medienvergötzung ...


Peter Hacks

Peter Hacks, Lyriker, Dramatiker, Essayist und Kinderbuchautor, geboren 1928 in Breslau, promovierte 1951 in München und ging 1955 nach Berlin, DDR. Einige seiner Dramen sind deutsche Bestseller. Einige sind europäische Erfolge; das »Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« ist ein Welterfolg. Literaturpreise: Lessingpreis 1956, F. C. Weiskopf Preis 1965, Kritikerpreis der BRD 1971, Nationalpreis der DDR II. Klasse 1974, Nationalpreis der DDR I. Klasse 1977, Heinrich Mann Preis 1981, Alex-Wedding-Preis 1993, Deutscher Jugendliteraturpreis 1998. 1972 wurde er in die Akademie der Künste gewählt, aus welcher er 1991 austrat. Bis zu seinem Tod am 28. August 2003 lebte Peter Hacks in Berlin.


Hans Ticha

Am 2. September 1940 wurde Hans Ticha in Tetschen-Bodenbach (heute Decín) geboren. Er ist deutscher Maler, Grafiker und Buchillustrator. Von 1958 bis 1962 studierte er Pädagogik (Kunsterziehung und Geschichte) an der Karl-Marx-Universität Leipzig, und von 1965 bis 1970 an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie