Soldatenliebe
Horst Röder

Soldatenliebe

Die Briefe des Kriegsgefangenen André Röder 1943-1947

185 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 14,90 €

ISBN 978-3-89793-244-9

in den Warenkorb

Horst Röder fand im Nachlass seiner Mutter die Briefe, die ihr Mann während seiner Internierung geschrieben hatte. Röder war 1943 in Nordafrika gefangen genommen worden. Drei Jahre brachte
er in Texas zu, weitere anderthalb Jahre in Großbritannien. Viereinhalb Ehetage bildeten die Basis
für viereinhalb Jahre Erinnerung, Sehnsucht und Hoffnung auf ein Wiedersehn.
Der sehr private Charakter der Korrespondenz offenbart nicht nur die innige Beziehung zweier
Menschen unter sehr schwierigen Umständen, sondern auch die Haltung einer Generation, die
sich widerspruchslos in ihr Schicksal fügte.


Horst Röder

Horst Röder, geboren 1949, Schulbesuch und Abitur in Berlin, Ingenieurstudium an der Technischen Hochschule »Otto von Guericke« in Magdeburg. Danach Technologe in der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn, von 1978 bis 1990 im Kombinat Baumechanisierung. Später CAD-Konstrukteur in verschiedenen Betrieben und Ingenieurbüros, ab 2000 in Süddeutschland und in der Schweiz. Horst Röder ist verheiratet, hat Kinder und Enkel und lebt in Berlin.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten