Piratenpartei. Eine Alternative?
Erhard Crome

Piratenpartei. Eine Alternative?

104 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 9,99 €

ISBN 978-3-89793-305-7

in den Warenkorb

Seit einigen Jahren geistert nicht nur durch die deutsche Politiklandschaft die Piratenpartei. Inzwischen sitzt sie hier in einigen Länderparlamenten, und sie möchte auch in den Bundestag einziehen. Allerdings deuten die Umfragen auf ein Erlöschen des Strohfeuers, das die Partei entfacht hatte. Der Politikwissenschaftler Crome hat sich mit der Partei, die Teil einer bürgerlichen Protestbewegung in Europa ist, intensiv beschäftigt. Er untersuchte Herkunft und Programm, Auftritt und Botschaft der Vereinigung, die sich von den etablierten Parteien unterscheidet, unterscheiden möchte. Sein Befund ist ziemlich ernüchternd.


Erhard Crome

Erhard Crome, Jahrgang 1951, Studium am Institut für Internationale Beziehungen in Potsdam-Babelsberg, 1980 Promotion, 1987 Habilitation. Von 1990 bis 2000 Tätigkeit an der Universität Potsdam, danach Gastprofessur an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder. Seit 2002 Mitarbeiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Arbeitsschwerpunkt Frieden und internationale Politik im Institut für Gesellschaftsanalyse. 
Crome publizierte in der Eulenspiegel Verlagsgruppe »Der libysche Krieg des Westens« (2011), »Die Linke und der Stalinismus« (2012) und »Ungarns ›Wende‹: ein Laborversuch« (2012).
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten