Militärspionage
Klaus Eichner, Rainer Rupp, Karl Rehbaum

Militärspionage

Die DDR-Aufklärung in NATO und Bundeswehr

Rote Reihe

288 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
nur als eBook erhältlich
eBook 9,99 €

ISBN 978-3-360-51002-0

Rainer Rupp war »Topas« und die Spitzenquelle der DDR im NATO-Hauptquartier. Rainer Rupp verhinderte 1983 nachweislich den Atomkrieg, als während der provokativen NATO-Übung Able Archer die sowjetischen Nuklearwaffen bereits scharf gemacht wurden und uns nur noch wenige Minuten von der Vernichtung trennten. »Topas« informierte Berlin, und die DDR wiederum die sowjetische Führung, dass kein Angriff der NATO bevorstünde. Die Autoren berichten, wie das militärstrategische Gleichgewicht den Frieden sicherte.


Klaus Eichner

Klaus Eichner, geboren 1939, arbeitete in der Spionageabwehr und seit 1974 als Chefanalytiker der HVA für US-Geheimdienste. Schon vor Snowden kam er der NSA auf die Schliche. Letzter Dienstgrad: Oberst.

Klaus Eichner bei Wikipedia

 


Rainer Rupp

Rainer Rupp, geboren 1945, war seit 1969 für die HV A in Brüssel tätig. Er lieferte zwölf Jahre lang Informationen mit der höchsten Geheimhaltungsstufe.


Karl Rehbaum

Oberst Karl Rehbaum war 1. Stellvertreter des Leiters der Abt. A XII, zuständig für die Aufklärung von NATO und EG und Rupps Führungsoffizier.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie