Linke Dispute
Peter Porsch

Linke Dispute

Anregungen, Polemiken und Kopfnüsse aus linker APO-Zeit

154 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 12,99 €

ISBN 978-3-945187-62-3

in den Warenkorb
In diesem Band sind an die siebzig Kommentare versammelt, die der promovierte Germanist und Vollblutpolitiker Peter Porsch in den letzten Jahren zu Papier brachte. Er reibt sich an Äußerungen von Politiker-Kollegen, an Schlagzeilen in der Presse und Dämlichkeiten des Alltags. Porsch zeigt sich darin als origineller Denker und präziser Analytiker. Er legt, auf dialektisches Denken trainiert, die Elle an: an öffentlich verbreitetem Unsinn, an Phrasen und Sprechblasen und gefährlichen Wendungen. Und Porsch unterhält damit auch. Er verbindet Analyse und Informationen mit sprachlichem Witz, was nur wenige seines Fachs beherrschen. Er ist unfähig, den Holzhammer zu schwingen. Sein bevorzugtes Instrument ist das Florett.

Peter Porsch

Peter Porsch, 1944 in Wien geboren, wo er Germanistik und Anglistik studierte. 1968 setzte er das Studium an der Freien Universität Berlin fort, promovierte dort 1972. 
1973 übersiedelte er in die DDR, wurde 1979 deren Staatsbürger. Er arbeitete als Dozent, dann als Professor an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. Prof. Peter Porsch gehörte dem Sächsischen Landtag von 1990 bis 2009 an, von 1994 bis 2007 führte er die Fraktion der PDS bzw. der Linken als deren Vorsitzender. Von 2000 bis 2003 war er auch stellvertretender PDS-Bundesvorsitzender. 
Peter Porsch ist in dritter Ehe verheiratet und Vater von drei Kindern. Er lebt in Parthenstein in Sachsen.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten