Kriegerdenkmale in Deutschland
Kurt Pätzold

Kriegerdenkmale in Deutschland

Eine kritische Untersuchung

128 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 9,95 €

ISBN 978-3-360-02076-5

in den Warenkorb

»Die Tafeln lügen«, erregte sich bereits Kurt Tucholsky über die in Erz gegossenen, in Stein gemeißelten, auf Holz geschriebenen Sprüche, mit denen an die in Kriegen ermordeten Menschen mit Pathos erinnert wurde. Der Historiker Kurt Pätzold hat sich mit diesem Erbe beschäftigt, das in nahezu jedem deutschen Ort noch zu besichtigen ist.


Kurt Pätzold

Kurt Pätzold (1930–2016) war einer der bekanntesten deutschen Faschismusforscher. Seine Habilitationsarbeit schrieb er 1973 über »Antisemitismus und Judenverfolgung«. Seither publizierte er zahlreiche Werke, die sich mit dem Nazireich und dessen Personal beschäftigten. Und er war beteiligt an Büchern, die den Krieg gegen die Sowjetunion behandelten, etwa »Der Fall Barbarossa. Der Krieg gegen die Sowjetunion in unbekannten Bildern« (Das Neue Berlin, 2011).

Kurt Pätzold bei Wikipedia

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten