Interessen und Intrigen: Wer spaltete Deutschland?
Herbert Graf

Interessen und Intrigen: Wer spaltete Deutschland?

Ein Exkurs über internationale Beziehungen

288 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
vergriffen
Buch 14,95 €

ISBN 978-3-360-01818-2

Geschichte sollte man nicht von ihrem Ende betrachten. Ohne die Anfänge zu kennen, versteht man oft nicht den Verlauf. Wann plante man die Zerstückelung Deutschlands, vor allem aber: wer verfolgte dieses Ziel und mit welcher Absicht? Welche Schritte wurden von wem unternommen? Welche Schritte wurden von wem unternommen?
Herbert Graf wertete bekannte und unbekannte Dokumente aus und weist überzeugend nach, dass die DDR nicht an mangelnder Demokratie, fehlender Reisefreiheit oder ihrer Wirtschaft zugrunde ging.
Zudem setzt er sich mit der Theorie des Dritten Weges auseinander und vermittelt Einblicke in das spannungsreiche Verhältnis zwischen SED und KPdSU. Vor allem aber macht Herbert Graf die globale Operation zur Revision der Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges sichtbar, wie es noch nie geschah.


Herbert Graf

Herbert Graf,  Jahrgang 1930, entstammt einer Arbeiterfamilie aus Egeln bei Magdeburg. Er absolvierte die ABF, studierte in Berlin Ökonomie und promovierte an der juristischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle. Annähernd zwei Jahrzehnte war er Mitarbeiter Walter Ulbrichts. Nach dessen Sturz 1971 wurde die Genesis der Entwicklungsländer zu Grafs Tätigkeitsfeld. Nach Lehr- und Forschungsarbeiten in Afrika, Asien und Lateinamerika übernahm er den Lehrstuhl Staatsrecht junger Nationalstaaten an der Akademie für Staat und Recht in Potsdam-Babelsberg. Seine staatswissenschaftlichen und zeithistorischen Veröffentlichungen fanden international Beachtung. Einige wurden in mehrere Sprachen übersetzt.  Nach 1990 war er als Justiziar in der Industrie tätig. Prof. Dr. Herbert Graf ist verheiratet und lebt in Berlin.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie