Im Schatten des Kreuzes
Alfred Kosing

Im Schatten des Kreuzes

Der Einfluss der Kirche auf Staat und Gesellschaft

284 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 16,90 €

ISBN 978-3-89793-253-1

in den Warenkorb

Religion: Was ist das? Der Philosoph Alfred Kosing untersucht die geistigen Grundlagen des Christentums und die Geschichte der Kirche, um dann nach ihrem Platz in der säkularen Gesellschaft zu fragen. Anlass seiner Streitschrift sind die Versuche der Retheologisierung in der Politik, religiöse Anwandlungen selbst bei Atheisten und die Folgen des christlichen Fundamentalismus für Staat, Kultur, Moral und Wissenschaft.


Alfred Kosing

Alfred Kosing, Jahrgang 1928, geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, aus einer Kleinbauern- und Handwerkerfamilie stammend. Nach Kriegs­­­­­­dienst, Maurerlehre und Besuch der Vorstudienanstalt Studium der Philosophie und Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg und an der Humboldt-Universität zu Berlin.  Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent und Dozent an der HUB ab 1. September 1953 und unter Kurt Hager Stellvertretender Leiter des Lehrstuhls Philosophie am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED.
In den 60er Jahren in der Nachfolge Ernst Blochs Direktor des Philosophischen Instituts der Karl-Marx-Universität in Leipzig sowie Dekan der Philosophischen Fakultät. Danach zwei weitere Jahrzehnte Professor an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften, zeitweise Leiter des Instituts für Philosophie und des Wissenschaftlichen Rates für Philosophie der DDR. Mitglied der AdW seit 1969, 1975 Nationalpreis. 

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten