Frau im Dämmerlicht
Eberhard Panitz

Frau im Dämmerlicht

Erzählung

162 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 14,99 €

ISBN 978-3-945187-57-9

in den Warenkorb
Das ist die denkwürdige Liebesgeschichte der junggebliebenen Witwe Lissy Schmidt aus dem märkischen Dorf Finkenbusch mit dem Professor Karl Bergmann aus dem Westen, die bei einem Sommergewitter beginnt und längst nicht zu Silvester beim letzten Feuerwerksknaller endet.
Lissy lernt bei der Suche nach Arbeit Professor Bergmann kennen, dessen Frau oft unterwegs ist und die eine Haushaltshilfe braucht. Sie finden sich sympathisch und über alle einstigen Grenzen, Vorbehalte und Rücksichten hinweg von ganzem Herzen verbunden. Jedoch durch ein Unwetter in Berlin, umgestürzte Bäume und Verkehrsstörungen im märkischen Umland, alltägliche und politische Probleme nah und fern sowie Extravaganzen der Ehefrau geraten die Liebe und das Familienleben der Beteiligten in eine Krise, die aber am Ende eine wunderbare Offenbarung erfährt: ALLES SOLLTE IMMER NOCH MÖGLICH SEIN IN UNSEREM LEBEN.

Eberhard Panitz

Eberhard Panitz, geboren 1932 in Dresden, arbeitete als Lektor, seit 1959 als freischaffender Schriftsteller. Veröffentlichte Romane, Reportagen, Drehbücher, zuletzt im verlag am park »Dresdner Novelle 1989«, "Tagebuch der totgesagten Dichter" und »Das Trümmerhaus der Träume«.


* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten