... fliege übers Land. Ein Taubenbuch
Kurt Pätzold

... fliege übers Land. Ein Taubenbuch

Nachrichtenbote, Kriegsteilnehmer, Sportkamerad und Friedenssymbol

nur als eBook erhältlich
eBook 3,99 €

ISBN 978-3-360-52000-5

Alljährlich im Mai rollte mit der Taube die Friedensfahrt durchs Land. Die Kinder sangen von der »Kleinen weißen Friedenstaube«, sie flog auf Fahnen und Transparenten, und bis auf den heutigen Tag ist sie immer bei den traditionellen Ostermärschen dabei. Und dann gibt es in der Politik die Falken und die Tauben.

Warum die Taube zum Friedenssymbol wurde, weshalb sie in der Dicht- und Malkunst so oft vorkommt, das hat der Historiker Kurt Pätzold untersucht. Es ist schon erstaunlich, welch unterschiedliche Rolle sie in Vergangenheit und Gegenwart spielte und noch heute spielt. Sie taucht in der Bibel auf Noahs Arche ebenso auf wie auf dem Stadtwappen von Eisenhüttenstadt. Und lebendig natürlich auf dem Markusplatz in Venedig und in anderen Innenstädten. Aber dort wird sie nicht immer gemocht.


Kurt Pätzold

Kurt Pätzold (1930–2016) war einer der bekanntesten deutschen Faschismusforscher. Seine Habilitationsarbeit schrieb er 1973 über »Antisemitismus und Judenverfolgung«. Seither publizierte er zahlreiche Werke, die sich mit dem Nazireich und dessen Personal beschäftigten. Und er war beteiligt an Büchern, die den Krieg gegen die Sowjetunion behandelten, etwa »Der Fall Barbarossa. Der Krieg gegen die Sowjetunion in unbekannten Bildern« (Das Neue Berlin, 2011).

Kurt Pätzold bei Wikipedia

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie