Dramatische Wenden, gefährdete Zukunft
Mario Kettler

Dramatische Wenden, gefährdete Zukunft

Texte zur linken Ideologie

182 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 14,99 €

ISBN 978-3-945187-87-6

in den Warenkorb
Nachdenken über Gegenwart und Zukunft heißt zunächst: Nachdenken über die Vergangenheit. Wie wurde das, was ist? Mario Kettler ist nicht der Erste, der dieser Frage nachgeht. Aber er macht es mit kühnem Schwung, steigt tief in die Geschichte und führt den dialektischen Nachweis, dass alles mit allem zusammenhängt. Irgendwie.
Haben die Schlacht im Teutoburger Wald und die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa etwas miteinander zu tun? Korrespondiert die Konstantinische Schenkung mit dem Kalten Krieg? Und welchen Sinn macht es, wenn die Partei Die Linke regiert? Heißt mitregieren auch die Macht zu haben? Fragen über Fragen. Kettler stellt sie und versucht sich an Antworten.

Mario Kettler

Mario Kettler, Jahrgang 1944, geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen in Greifswald bis 1962. Nach einer Lehre im VEB Glashütter Uhrenbetriebe dort als Mechaniker tätig. Wechsel zum Schwermaschinenbaukombinat »Ernst Thälmann« (SKET) in Magdeburg, später Arbeit in eine Buchdruckerei in Greifswald. Zuletzt, bis zum Eintritt ins Rentenalter 2004, Tätigkeit im volkseigenen Grafischen Großbetrieb Druckerei Fortschritt Erfurt, der am Ende der DDR rund 1.800 Mitarbeiter zählte, danach zerlegt und privatisiert wurde. Das Druckhaus Fortschritt ging 2002 in Insolvenz und wurde 2015 abgerissen, lediglich wegen Denkmalschutzauflagen blieb der vordere Teil der einstigen Firmenzentrale in der Erfurter Johannesstraße stehen.
Mario Kettler ist das, was man früher einen "schreibenden Arbeiter" nannte. Er ist verwitwet und lebt in Reichenbach im Vogtland. Die gesellschaftlichen Widersprüche provozieren ihn zu Kommentaren und Reaktionen. 2011 erschien sein erstes Buch unter dem Titel »Rechte und Freiheit ohne Angst«.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten