Die skandalösen Geschäfte des Machers Vaudreaut
Wolfgang Tschier

Die skandalösen Geschäfte des Machers Vaudreaut

Kriminalgroteske aus den frühen 90er Jahren

250 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 15,99 €

ISBN 978-3-945187-14-2

in den Warenkorb
Glücksritter Eric Vaudreaut mietet sich zu Beginn der 90er Jahre in einem Bürohochhaus an der Friedrichstraße ein, um teilzuhaben an den Geschäften, die im Osten locken. Der Habenichts braucht aber mal 50 Millionen, um sich ins Ölbusiness einzukaufen. Doch keine Bank der Welt, auch keine schweizerische, rückt einen solchen Kredit heraus, wenn die Sicherheiten fehlen. Luftschlösser lassen sich nicht verpfänden.
Nun malt er obendrein und macht »in Kunst«, auch auf diesem Markt treibt die Spekulation ins Kraut und lässt sich mit Klamauk Knete machen. So gibt es denn Verwirrungen ohne Ende, ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht sorgt für zusätzliche Turbulenzen und sogar für Mordvorwürfe.
Wolfgang Tschier hat, nahezu im Stile eines Theaterstücks, ein dramatisches Stück Leben inszeniert, das, wie es sich für eine ordentliche Krimikomödie gehört, mit einer überraschenden Wendung endet. Ein amüsantes Vergnügen, frei erfunden, wie der Autor versichert. Sollte sich dergleichen im Leben jemals zugetragen haben, ist es purer Zufall.

Wolfgang Tschier

Wolfgang Tschier, Jahrgang 1936, geboren in Forst, Abitur in Schmalkalden, Studium Russisch und Englisch in Leipzig sowie Anglistik und Amerikanistik in Berlin. Von 1960 bis 1984 Offizier der NVA, 1984 als Oberst degradiert und entlassen. Danach bis 1990 tätig in einem Sprachendienst in Berlin. Nach der »Wende« zunächst Lektor, dann Assistent der Geschäftsführung in einer Berliner Handelsfirma, danach Mitarbeiter einer ge­meinnützigen Gesellschaft für Kunst und Kultur in Berlin. 1996/97 in einem indisch-deutschen Firmenbüro in Bombay angestellt, von 1998 bis 2001 in Garmisch-Partenkirchen freier Übersetzer. Seither frei­schaffend tätig als Übersetzer und Autor in Berlin.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten