Das Nächste, bitte
Jürgen Buhr

Das Nächste, bitte

Arzt in zwei Systemen

135 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 14,99 €

ISBN 978-3-945187-18-0

in den Warenkorb

Das ist die Rückschau eines Arztes, der zeitlebens in Bützow bei Rostock in unterschiedlichen Funktionen und in zwei verschiedenen politischen Systemen praktiziert hat. Am Ende seines Berufslebens bilanziert er und vergleicht. Er war nicht Mitglied der SED, und die Bundesrepublik war ihm, als es die DDR noch gab, stets näher als jener Staat, in dem er studiert hatte und arbeitete. Er ist frei von dem Verdacht, dass er den untergegangenen Staat zurückwünsch­te. Aber nun, in einem anderen lebend, stellt er fest, dass manches in eben jener DDR vernünftiger war als einiges von dem, was uns heute umgibt. In dem selbst die Gesundheit zur Ware wird


Jürgen Buhr

Jürgen Buhr, Jahrgang 1943, geboren in Bützow. Medi­zinstudium in Ros­tock von 1962 bis 1968, Promotion 1969 in Karlsburg, Facharztausbildung zum Internisten, 1973 Facharztexamen, 1976 Subspezialisierung zum Diabetologen. Tätigkeit in der Kreispoliklinik Bützow, seit 1984 deren Ärztlicher Direktor bzw. Chefarzt. Seit 1983 externer Gruppenleiter bei zentralen Forschungsprogrammen der Medizinischen Akademie Dresden und Mitglied der pädagogisch-medizinischen Koordinierungsgruppe an der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften in Berlin. 1991 Niederlassung in eigener Praxis in Bützow, 1992 Prüfungsarzt für Innere Medizin, 2013 Übergabe der Praxis und Rentner.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten