Top-Spione im Westen
Gotthold Schramm (Hrsg.), Klaus Eichner (Hrsg.)

Top-Spione im Westen

400 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 18,99 €

ISBN 978-3-360-01310-1

in den Warenkorb
eBook 11,99 €

ISBN 978-3-360-50128-8

Für die westdeutschen Geheimdienste waren sie der Horror. Die Agenten der Hauptverwaltung Aufklärung drangen planmäßig in wichtige Positionen der BRD vor und erlangten Einblick in das Innerste des westdeutschen Staates - undercover für die DDR. Sie ließen ihr altes Leben zurück und bauten sich zielgerichtet ein neues auf - in VS, BND oder im Verteidigungsministerium. Alles aus der Überzeugung heraus, dass von Deutschland nie wieder Krieg ausgehen darf. In diesem Buch legen über dreißig der absoluten Top-Spione der DDR die Geheimnisse ihrer Arbeit offen: Wie sie Agenten wurden, was sie herausfanden und was ihre Arbeit ihnen abverlangte. Diese einmaligen Einblicke in Arbeit, Leben und Emotionen so vieler Spione sind wertvolle Dokumente deutscher Geschichte.


Gotthold Schramm

Gotthold Schramm, geboren 1932, war seit 1954 in der HVA und zweitweise in der Spionageabwehr eingesetzt. Seit 1969 verantwortete er die Sicherheit aller DDR-Botschaften. Letzter Dienstgrad: Oberst.

 


Klaus Eichner

Klaus Eichner, geboren 1939, arbeitete in der Spionageabwehr und seit 1974 als Chefanalytiker der HVA für US-Geheimdienste. Schon vor Snowden kam er der NSA auf die Schliche. Letzter Dienstgrad: Oberst.

Klaus Eichner bei Wikipedia

 

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie