Kapitalismus, was tun?
Sahra Wagenknecht

Kapitalismus, was tun?

Schriften zur Krise

400 Seiten, 12,5 x 21,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 10,– €

ISBN 978-3-360-02159-5

in den Warenkorb
eBook 7,99 €

ISBN 978-3-360-50039-7

Betroffen sind alle, aber nur wenige sehen, was tatsächlich geschieht. Wer die inzwischen von den Medien ausgeblendeten Hintergründe und die absehbaren Konsequenzen verstehen will, tut gut daran, sich die komplizierten Sachverhalte von der ausgewiesenen Wirtschaftsexpertin Sahra Wagenknecht erklären zu lassen. Selten hat jemand die Finanzwelt derart klarsichtig erläutert. Die Autorin schließt mit einer deutlichen Ansage: »Es gab selten ein System, das so wenige Profiteure und so viele Verlierer hatte wie der heutige Kapitalismus. Es gibt keinen Grund, sich mit ihm und in ihm einzurichten.«


Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht, geboren 1969 in Jena, Politikerin, Buchautorin und Anhängerin eines undogmatischen Marxismus. Seit Oktober 2009 ist sie Abgeordnete des Deutschen Bundestages und wirtschaftspolitische Sprecherin, seit 2011 Erste stellvertretende Vorsitzende ihrer Fraktion. Im Herbst 2012 promovierte sie mit dem Thema: »Die Grenzen der Auswahl. Sparentscheidungen und Grundbedürfnisse in entwickelten Ländern«. Seit Oktober 2015 ist sie Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke im Bundestag.
Buchveröffentlichungen u.a.: Kapital, Crash, Krise … Kein Ausweg in Sicht? (1998); Die Mythen der Modernisierer (2001); Kapitalismus im Koma: Eine sozialistische Diagnose (2003); Armut und Reichtum heute: Eine Gegenwartsanalyse (Hrsg., 2007); Wahnsinn mit Methode: Finanzkrise und Weltwirtschaft (2008); Freiheit statt Kapitalismus: Wie wir zu mehr Arbeit, Innovation und Gerechtigkeit kommen (2011, erw. 2012); Kapitalismus, was tun? Schriften zur Krise (2013); The Limits of Choice. Saving Decisions and Basic Needs in Developed Countries (zugl. Diss., 2013)

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie