Ja-Sager oder Nein-Sager
Jens Thiel (Hrsg.)

Ja-Sager oder Nein-Sager

Das Hamburger Streitgespräch deutscher Autoren aus Ost und West 1961

448 Seiten, 16,5 x 22,2 cm, brosch., mit Abbildungen
sofort lieferbar
Buch 19,95 €

ISBN 978-3-359-02516-0

in den Warenkorb

Sollen, ja dürfen Autoren die Politik ihres Staates bejahen? Müssen sie diese verneinen? Bereits die Vorgeschichte des Streitgesprächs, zu dem DIE ZEIT im April 1961 einlud, zeugt von Brisanz: Ein vom Deutschen P.E.N. Zentrum Ost und West 1960 geplantes Treffen gesamtdeutscher Autoren war vom Hamburger Polizeisenator verboten worden. Diskutiert wurde schließlich weit über das zweitägige Symposium hinaus. Genau 50 Jahre nach diesem bedeutenden Treffen von Ost- und West-Schriftstellern werden hier Diskussionsbeiträge, Erinnerungen Beteiligter, Pressestimmen und weiteres Archivmaterial dokumentiert.

Teilnehmer OST: Wilhelm Girnus, Peter Hacks, Stephan Hermlin, Wieland Herzfelde, Heinz Kamnitzer, Hans Mayer, Ludwig Renn, Arnold Zweig


Teilnehmer WEST: Martin Beheim-Schwarzbach, Gerd Bucerius, René Drommert, Hans Magnus Enzensberger, Siegfried Lenz, Rudolf Walter Leonhardt, Robert Neumann, Marcel Reich-Ranicki, Rino Sanders, Theo Sommer, Martin Walser, Carl August Weber


Jens Thiel

Jens Thiel, geboren 1966 in Lutherstadt Eisleben, Dr. phil., Studium der Neueren und Neuesten Geschichte und der Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, Mitarbeit u. a. an wissenschafts- geschichtlichen und Editions-Projekten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie