Heitere Spiele über den Ausgang der Geschichte – Peter Hacks und die Komödie im Kalten Krieg
Andrea Jäger (Hrsg.)

Heitere Spiele über den Ausgang der Geschichte – Peter Hacks und die Komödie im Kalten Krieg

Vierte wissenschaftliche Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft

144 Seiten, 16,5 x 22,2 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 14,95 €

ISBN 978-3-359-02523-8

in den Warenkorb

Mit seinen Komödien zählte Peter Hacks zu den in Ost und West gleichermaßen meistgespielten Dramatikern. Dabei provozierte er schon früh mit einer politisch durchdrungenen Auffassung des komischen Genres. Dieser Band betrachtet unterschiedliche Etappen der Hacksschen Komödie. Die Autoren fragen nach seiner Positionierung im Gattungsdiskurs und in der Theaterlandschaft, vor dem Hintergrund des Kalten Krieges ebenso wie unter den ganz anderen gesellschaftlichen Vorzeichen nach der Wende.


Andrea Jäger

Andrea Jäger, geboren 1956, ist Professorin für Neuere und neueste deutsche Literatur an der Universität Halle-Wittenberg. Sie promovierte über den Dramatiker Peter Hacks und forscht v. a. zur Literatur des 19. Jahrhunderts, der Weimarer Republik, der DDR und der Gegenwart sowie zur Ästhetik des 19. und 20. Jahrhunderts.

 
* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie