Die Höflichkeit der Genies
Holger Helbig (Hrsg.), Peter Hacks

Die Höflichkeit der Genies

Kommentierte Werke in Einzelausgaben

96 Seiten, 11,4 x 17,0 cm, brosch.
sofort lieferbar
Buch 7,99 €

ISBN 978-3-359-02535-1

in den Warenkorb

Die komische Begegnung zweier Geistesgrößen – was geschieht, wenn zwei Genies der Neuzeit - der Physiker Albert Einstein und der Violinist und Dirigent Yehudi Menuhin - aufeinandertreffen? Dieser Frage widmet sich Peter Hacks in seinem 1994 uraufgeführten Dramolett »Die Höflichkeit der Genies«. Zum guten Schluss ist eine Klingel repariert und ein Orchester aufgefahren ... Holger Helbig ergänzt das Stück um ein Florilegium zu den Themen Genie, Höflichkeit und dem Verhältnis von Kunst und Wissenschaft. So entsteht eine Komposition, die über den Rahmen des Stücks hinaus Anlass zu vielfältigen Diskussionen rund um einen Themenkomplex bietet, der heute mehr denn je im Fokus stehen sollte.


Holger Helbig

Holger Helbig, geboren 1965 in Mühlhausen, ist seit 2009 Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Rostock. Schwerpunkte seiner Arbeit sind zudem Wissenschaftsgeschichte und Cultural Studies.


Peter Hacks

Peter Hacks, Lyriker, Dramatiker, Essayist und Kinderbuchautor, geboren 1928 in Breslau, promovierte 1951 in München und ging 1955 nach Berlin, DDR. Einige seiner Dramen sind deutsche Bestseller. Einige sind europäische Erfolge; das »Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« ist ein Welterfolg. Literaturpreise: Lessingpreis 1956, F. C. Weiskopf Preis 1965, Kritikerpreis der BRD 1971, Nationalpreis der DDR II. Klasse 1974, Nationalpreis der DDR I. Klasse 1977, Heinrich Mann Preis 1981, Alex Wedding Preis 1993, Deutscher Jugendliteraturpreis 1998. 1972 wurde er in die Akademie der Künste gewählt, aus welcher er 1991 austrat. Bis zu seinem Tod am 28. August 2003 lebte Peter Hacks in Berlin.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen für Sie