Eberhard Esche
Ein Stolz der groß ist. Letzte Worte
157 S., geb. mit Schutzumschl.,mit Abb., 16,90
ISBN 978-3-359-01671-7


Der beliebte Schauspieler Eberhard Esche war für seine Totengedenkreden berühmt. Über diese Art der Erinnerungsarbeit kam er zum Schreiben, und bald entstanden auch Texte, die nicht am Grab vorgetragen wurden. Diese hat Esche zu Lebzeiten in zwei erfolgreichen Büchern veröffentlicht. Hier sind nun die von ihm über die Jahre gehaltenen Grabreden versammelt, für Benno Bessson, Peter Borgelt, Rainer Bredemeyer, Peter Hacks, Rolf Ludwig und andere. Es sind Erinnerungen an große Theaterkollegen und gemeinsam erlebte Theatergeschichte.

Im Mai 2006 starb Eberhard Esche. Und so bringt das Buch auch »Letzte Worte« an Esche: von Inge Keller, Simone von Zglinicki und Christian Grashof.

Außerdem gibt es einen Nachruf, den Esche vorsorglich rechtzeitig für sich selbst verfaßt hat. Es geht also um den heiteren Abschied von Bühne und Welt.