Lebensweg einer Transgender-Frau

Die Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet im Rahmen der Ausstellung »Überschreiten« einen Abend zum Thema Transgender in Mode und Musik. Model und Buchautorin Pari Roehi stellt an diesem Abend ihre Biografie »Mein bunter Schatten. Lebensweg einer Transgender-Frau« vor. Im Gespräch erzählt die gebürtige Iranerin von ihrer Flucht in die Niederlande, dem Aufwachsen in Notunterkünften, spricht über ihre Jugend und die operative Geschlechtsangleichung im Alter von 19 Jahren.

Heute gilt sie als eine der Leitfiguren für Menschen auf Identitätssuche, arbeitet international als Model und spricht mit beeindruckender Offenheit über ihre wechselhaften Erfahrungen bei der Suche nach dem inneren und äußeren Selbstbild und dem Kampf gegen gesellschaftliche Vorurteile.

 

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18 Uhr

Pari Roehi - »Mein bunter Schatten«

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung

Schloss Wolfsburg
Schloßstraße 8
3844 Wolfsburg

www.kunstverein-wolfsburg.de