Eberhard Esche

Eberhard Esche

Eberhard Esche, 1933 in Leipzig geboren, Schauspieler, zunächst in Meiningen, Erfurt und Karl-Marx-Stadt, seit 1961 am Deutschen Theater in Berlin; dort in vielen großen Rollen (Lanzelot im Drachen, Amphitryon, Satanael in Adam und Eva, Seneca im gleichnamigen Stück von Hacks, Wallenstein) und als Rezitator in Solo-Programmen mit klassischen Texten. Esche spielte außerdem in bedeutenden DEFA-Filmen mit (»Spur der Steine«). Eberhard Esche starb am 15. Mai 2006 im Alter von 72 Jahren. Im Eulenspiegel Verlag erschien zuletzt »Ein Stolz, der groß ist« sowie die Hörbucher »Eberhard Esche spricht Goethe« und »Peter Hacks - Heinar Kipphardt«.

Eberhard Esche bei Wikipedia

zurück

Termine mit Eberhard Esche

Wann Was Wo
12. Feb 18
19.00 Uhr
Der Hase im Rausch spielt Cello
Musikalische Lesung mit Esther Esche und Andreas Greger
Anton Saefkow Bibliothek
Anton-Saefkow-Platz 14
10369 Berlin
22. Feb 18
19.30 Uhr
Der Hase im Rausch spielt Cello
Musikalische Lesung mit Esther Esche und Andreas Greger
Alte Aula
Zossener Damm 2
15827 Blankenfelde-Mahlow
02. Mär 18
19.00 Uhr
Der Hase im Rausch spielt Cello
Musikalische Lesung mit Esther Esche und Andreas Greger
Theatermuseum Meiningen
Schloßpl. 2
98617 Meiningen
23. Jun 18
19.30 Uhr
Der Hase im Rausch spielt Cello
Musikalische Lesung mit Esther Esche und Andreas Greger
Tom Pauls Theater
Am Markt 3
01796 Pirna

Im Verlag erschienen