Erwin  Strittmatter

Erwin Strittmatter

Erwin Strittmatter, geboren 1912 in Spremberg als Sohn eines Bäckers und Kleinbauern, besuchte das Realgymnasium, absolvierte eine Bäckerlehre und arbeitete als Bäckergeselle, Kellner, Chauffeur, Tierwärter und Hilfsarbeiter. Im Zweiten Weltkrieg Soldat. Ab 1945 arbeitete er als Volkskorrespondent, später als Zeitungsredakteur in Senftenberg. 1953 wurde er Brechts Assistent am Berliner Ensemble. Lebte seit 1954 als freier Schriftsteller in Dollgow/Gransee. Er starb 1994.

zurück

Im Verlag erschienen